Aus der Serie "closer" | Ursula Müller

Aus der Serie "closer" | Ursula Müller

 Aus der Serie "Traces" | Tina Ruisinger

Aus der Serie "Traces" | Tina Ruisinger

closer - Ursula Müller
& Traces - Tina Ruisinger

Von Ursula Müller werden zwei Serien gezeigt, die sich mit dem genauen Betrachten von Oberflächen und Verdecktem auseinandersetzen. Zum einen zeigt sie die Rückseite von mit Flora bestickten Stoffen, deren Strukturen sich kaum von der Vorderseite unterscheiden und stellt dadurch die feinen Verbindungen im Muster in den Vordergrund. Zum anderen stellt sie Früchte und Gemüse in den Mittelpunkt, entfernt diesen die Schale und enthüllt so das Verdeckte und die Verletzlichkeit.

Von Tina Ruisinger werden Bilder aus der Serie "Traces" zu sehen sein. Dafür hat sie Dinge fotografiert, die zurückbleiben, wenn ein Mensch stirbt, die Erinnerungen wachrufen, und die Spuren der verlorenen Person tragen. Es sind nicht nur Dinge, die davon erzählen wen wir verlieren, sondern auch davon was uns Kraft geben kann weiterzuleben.

Ursula Müller (1958*) in Uzwil geboren, hat sich in Zürich in verschiedenen GAF-Gruppen (Gruppe für autodidaktische Fotografen) zur Fotografin ausbilden lassen. Seit 2002 arbeitet sie als freischaffende Auftragsfotografin und Autorenfotografin. In verschiedenen Ausstellungen, unter anderen im Kunstmuseum Solothurn konnte sie ihre künstlerischen Arbeiten einem interessierten Publikum präsentieren. Ihr Buch "Still ist es" wurde durch die Stiftung Buchkunst für "Die schönsten deutschen Bücher" nominiert und an der Buchmesse Frankfurt präsentiert. Ursula Müller lebt und arbeitet in Solothurn.

Tina Ruisinger (1969*) in Stuttgart geboren, hat an der Hamburger Fotoschule, am International Center of Photography in New York und an der ZHdK in Zürich studiert. Seit 1992 arbeitet sie als freischaffende Fotografin und Künstlerin in den Bereichen Reportage, Portrait und Tanzfotografie. 2002 erschien ihr Fotoband "Gesichter der Fotografie", für den sie zahlreiche Auszeichnungen und Preise erhielt. 2007 erschien ihr Tanzbuch "Meg Stuart/Anne Teresa de Keersmaeker" und 2017 ihr Buch "Traces". Ihre Arbeiten wurden in zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt. Tina Ruisinger lebt und arbeitet in Zürich und Berlin.

Vernissage
12. Oktober 2018 | 19 Uhr
Einführung | Miryam Abebe (Kuratorin)

Ausstellung
12. Oktober - 4. November 2018

Artist Talk
Sonntag | 14. Oktober 2018 | 15 Uhr

Ausstellungsort
Künstlerhaus S11 | Schmiedengasse 11 | 4500 Solothurn

Das Künstlerhaus S11 ist ein Ausstellungsort für zeitgenössische Kunst. Das Haus in der Solothurner Altstadt existiert seit 1978 als Zentrum und Treffpunkt für Kunstinteressierte und Kunstschaffende.

Öffnungszeiten
Donnerstag und Freitag | 16 - 19 Uhr
Samstag und Sonntag | 14 – 17 Uhr

Besten Dank an die Unterstützer und Unterstützerinnen der Ausstellung
SOKULTUR | Kanton Solothurn
- Stadt Solothurn
Däster-Schild Stiftung
- Regionale Stiftung SolWa
Restaurant Stalden